Kurze Vorstellung der Mitglieder des Präventionsrates

Yvonne Mindt

Yvonne Mindt

Zu mir gibt es, abgesehen von meinem Namen, zu sagen, dass ich verheiratet und Mutter eines Sohnes bin. Nach meiner Ausbildung zur Energieelektronikerin und jahrelanger Schichtarbeit haben sich nach der Geburt meines Sohnes meine Aufgaben geändert und weiterentwickelt. Heute bin ich Energiemanagementbeauftragte und Abteilungsverantwortlich.

Seit meinem 8. Lebensjahr bin ich in unserem Bund und mein Zuhause ist das Rheinland. In all den Jahren war ich Pimpf, Gildenführerin, Hag- und Ringführerin und habe unzählige fantastische und auch manchmal nicht so fantastische Fahrten und Lager erleben dürfen. Seit 2008 bringe ich mich im Präventionsrat ein und versuche es, dem Missbrauch schwer zu machen.

Wenn Du Fragen hast, oder mal was loswerden willst, dann melde Dich gern.

E-Mail: minyvo (at) gmx (dot) de
Tel.: 0160 99 45 36 88

 

Stefan Schlaeger (baron)

Stefan Schlaeger

Ich bin seit 1978 im DPB und in der Detmolder Jungenschaft Theotmalli zu Hause. Nach Führung einer Horte und Aufbau eines Stammes habe ich mich nach dem Studium der Mathematik aus der aktiven Gruppenarbeit zurückgezogen. Von 1995 bis 2014 war ich als Bundeskämmerer tätig. Seit 2014 bin ich nun als Obmann unseres Bundesehrengerichtes Ansprechpartner für Rechtsfragen und vermittle bei Streitigkeiten im Bund. Neben der Arbeit im Kollegium Irminsul im Orden St. Georg leite ich auch die Anfängerkurse für unsere Gitarrenspieler in den Gruppen vor Ort.

Im Präventionsrat engagiere ich mich seit 2006. Wenn Du mit mir über das reden möchtest was Dich bewegt, melde Dich gerne bei mir.

E-Mail: baron (at) stefan-schlaeger (dot) de
Tel.: 05234 204 658 oder 01514 127 80 74

 

Holger Specht

Holger Specht

Ich bin ein Spätberufener. Im sechzehnten Lebensjahr nahm mich mein Klassenkamerad mit ein paar Freunden aus seiner Horte mit auf eine Fahrt in Holland. Kurze Zeit danach bin ich stolzer Stürmer, also Bruder im Stamm Jakob Sturm, geworden. 1987 habe ich die großartige Horte Remiremont übernommen und sie auch noch als Horte Silbervogel in der Jungenschaft Jonathan bis 2000 geführt. Zusammen mit der Horte Roter Milan bildeten wir den Trupp Gwaihir.

Mich bewegten zahlreiche große und erlebnisreiche Fahrten in Trupp und Horte – 2009 noch mit der Horte Roter Milan an der türkischen Küste. 2013 folgte ich zusammen mit Brüdern und Schwestern aus Mädchen- und Jungenbund den Pfaden in den Karpaten (Rumänien), 2015 waren es in ähnlicher Fahrtengemeinschaft Wege in Montenegro.

Ich bin Sprecher des Kollegiums Nathan im Orden St. Georg und fühle mich dort von meinen Brüdern fest gebunden.

Seit 2003 engagiere ich mich im Präventionsrat. Eine längere Zeit war ich Jungenbundvogt und seit 2015 Bundesvogt.

Mein Arbeitsleben ist sehr divers und erstreckt sich von Beratungen über Mediationen bis hin zu Mediationsausbildungen. Die Menschen, denen ich dort begegne, haben mich – wie auch die Schwestern und Brüder im Bunde – sehr geprägt.

Wenn Du mit mir reden willst, werde ich Dir gern zuhören.

E-Mail: specht (at) inmedio (dot) de
Tel.: 0173 62 444 60

 

Evelyn Steinfort (evi)

Evelyn Steinfort

Ich komme aus der Mädelschaft Volée in Monheim. Dort bin ich zurzeit für den Gildinnenkreis verantwortlich. Ich war Bundesmädchenführerin, Bundesvogt und Ordensmeisterin des Ordens St. Christophorus. Der Aufbau unseres Arbeitskreises war mir ein ganz wichtiges Anliegen für unseren Bund, deshalb bin ich seit seiner Gründung dabei.

Ich bin für Dich da, wenn Du jemanden zum Zuhören brauchst.

E-Mail: evelyn.steinfort (at) t-online (dot) de
Tel.: 02173 60055 oder 0179 553 79 18

 

Niklas Dreher

Niklas Dreher

Seitdem ich elf bin, bin ich bei den Pfadfindern und mit vierzehn zum DPB gekommen. Lange Jahre habe ich eine Horte geführt und war Stammesführer der Rheinritter in Düsseldorf-Benrath. 2008 bin ich als Ritter im Rheinischen Konvent in den Orden Sankt Georg aufgenommen worden.

Studium und Beruf haben mich in der Welt umhergetrieben – zwischendurch sogar bis nach Südamerika. Deshalb bin ich inzwischen im Jungenbund nicht mehr so präsent wie früher. Heute wohne ich zusammen mit meiner Frau in Hamburg und arbeite in einer Firma, die Wohnhäuser baut. Ich führe dort viele Verhandlungen.

Seit Gründung des Präventionsrates fühle ich mich ihm zugehörig und bin, unterbrochen von einigen Pausen, schon lange dabei.

E-Mail: niklasdreher (at) web (dot) de
Tel.: 01573 20 44 888

 

 

Sabine Kittner-Stratmann (kitty)

Sabine Kittner

Ich bin mit 13 Jahren in Hemer, Mädelschaft Grieptoo aufgenommen worden. Mit den unterschiedlichsten Menschen durfte ich viele schöne Fahrten, interessante Heimabende und vor allem eine tolle Gemeinschaft erleben.
Nach langer inaktiver Zeit habe ich mich 2012 dazu entschlossen, meinen Weg im DPB weiter zu gehen.

Bedingt durch die Ausstellung „Tabubruch“ auf dem Meissner 2013 habe ich mich erstmalig mit dem Thema im bündischen Kontext auseinandergesetzt. Seit 2014 unterstütze ich den Präventionsrat.

E-Mail: prevedere72 (at) freenet (dot) de
Tel.: 0170 287 22 69

 

 

Julika Stock

Julika Stock

Mit meinem Mann und zwei Kindern lebe ich in Hemer (NRW). Ich arbeite als Lehrerin an einer Gesamtschule.
Mit fast 12 Jahren bin ich zufällig zur Mädelschaft Grieptoo gestoßen. Beim Meißnertreffen 1988 war ich 15, unglaublich idealistisch und glaubte fest an die "heile bündische Welt" voller ehrenhafter Menschen. Erst sehr viel später habe ich begriffen, dass neben allen positiven Erlebnissen und schönen Fahrten immer wieder Machtmissbrauch (erfahren, geduldet, beobachtet und ausgeübt) eine Rolle spielte und spielt. Das Zentrum "Tabubruch" beim Meißnertreffen 2013 hat mir zusätzlich die Augen dafür geöffnet, in welchem Maße auch sexueller Missbrauch Teil der Geschichte der Jugendbewegung ist.

Ich bin froh, dass unser Bund eine deutliche Position zu diesem Thema entwickelt hat. Seit Januar 2014 fühle ich mich dem Präventionsrat zugehörig.

Wenn du dir etwas von der Seele reden möchtest, höre ich dir gerne zu.

E-Mail: julika.stock (at) gmx (dot) de
Tel.: 02372 55 38 22

 

Dominik Schaefer (bollo)

Dominik Schäfer

Meine Pfadfinderzeit begann beim BdP im Stamm Löwenherz in Marburg (1978). Später bekam ich Kontakt zu den Schwarzen Adlern (Köln) und zum Orden St. Georg, in dessen Konvent Feuerhüter ich seit 2003 aufgenommen wurde. Seit 2008 bin ich Ordensritter und seit 2013 im Arbeitskreis dauerhaft engagiert. Außerdem bin ich seit 2014 Beisitzer im Bundesehrengericht.

Ich bin verheiratet und habe zwei tolle Kinder, bin Rechtsanwalt in Erfurt mit den Schwerpunkten Familienrecht und Verkehrsrecht.

E-Mail: bolloschaefer (at) gmx (dot) de
Tel.: 0175 866 26 21

 

Miriam Hoffmann (miri)

Miriam Hoffmann

Ich bin 1995 geboren und Mitglied des Ringes Florian Geyer aus Iserlohn. Dort leite ich seit 2012 die Gilde Merope und seit 2014 den Hag Verdandi. Nach meinem Studium im Bereich Rehawissenschaften arbeite ich zurzeit im Beratungszentrum in Iserlohn als Autismus- und Lerntherapeutin.

Erst im Jahr 2018 bin ich dem Präventionsrat beigetreten, sodass ich zurzeit das jüngste Mitglied des Rates bin.

Wenn du jemanden zum Reden oder Zuhören suchst, komm gerne auf mich zu.

E-Mail: miri.hoffmann (at) t-online (dot) de
Tel.: 01573 25 77 051

 

Gerald Blauel (gerte)

Gerald Blauel

Groß geworden bin ich im Berliner Süden im Stamm Jacob Sturm und der Jungenschaft Jonathan. Schon bald organisierte ich an größeren Zusammenkünften unseres Bundes und überbündischen Veranstaltungen (Bundeslager, Singewettstreite, Kirchentage, Meissnerlager) mit. Seit dem ich Vater eines Sohnes bin, bin ich etwas kürzer getreten und genieße die Zeit in meinem Kollegium Nathan und bei ausgewählten Veranstaltungen, die ich auch weiterhin unterstütze. In meinem beruflichen Alltag bin ich Projektleiter für Industriemontagen in der Freizeit bin ich beim Technischen Hilfswerk engagiert und mache gerne Musik.

In meiner Zeit als Jungenschaftsführer hatte ich erstmals 2003 Kontakt mit einem Fall des sexuellen Übergriffs in meinem direkten Umfeld. In meiner Ohnmacht und Ahnungslosigkeit wandte ich mich an Beratungsstellen, den Arbeitskreis gab es damals noch nicht. 2013/14 nahm ich an einer Ausbildung zum Mediator u.a. mit dem Schwerpunkt „Prävention und Intervention in Fällen sexueller Gewalt“ teil. Ich habe ein waches Auge und bin gerne ansprechbar. Die Vertraulichkeit deines Anliegens ist mir sehr wichtig. Und du bestimmst, wie die nächsten Schritte aussehen.

E-Mail: gerald (at) blauel (dot) de
Tel.: 0177 447 44 31

 

Lena Knote

E-Mail: lena.knote (at) gmx (dot) de
Tel.: 0173 831 78 32